gedankensprünge - Nicola L. Hein

NIcola Hein

 

 

 

Musiker, Autor,
Klangkünstler

 

 

 

 Der GedankenSprünge-Fragebogen

beantwortet von Nicola L. Hein

Meine Heimat ist...
meine Arbeit.

Ein Buch, das ich gar nicht erst geöffnet habe....
da fällt mir jetzt kein bestimter Titel ein, aber ich habe viele zu Hause stehen.

Man könnte mich nachts wecken für...
Musikmachen. Musikhören vielleicht auch, aber lieber machen.

Diese Erkenntnis aus meinen Bereich gilt auch heute noch:
viele. Sonst würde ich das ja nicht machen, wenn ich nicht sagen würde:
da gibt es etwas bei Wittgenstein, das interessant ist.

Es fällt mir schwer zuzugeben, aber mir gefällt wirklich
...
---

Das werde ich nie auf einem e-book-reader lesen:
---

Ein Bereich, den ich mir noch erarbeiten muss, ist...
Das ist tatsächlich ein spannender Punkt, denn mich fasziniert dieses Thema
der Melodik immer wieder. Dieses Thema ist unendlich faszinierend und fragwürdig
(im Heideggerschen Sinne) zugleich.

Von dieser Idee komme ich nicht mehr los...
Skeptizismus. (lacht)

Ein Klang, den ich nie vergessen werde...
John Coltrane "Interstellar Space".

Ein völliger Fehlkauf war...
meine erste Gitarre.
Nicht weil sie meine erste, sondern weil sie eine schlechte Gitarre war.

Wenn ich könnte, würde ich gerne...
alles Mögliche...das brauche ich gar nicht weiter ausführen.
Frage: heisst das kontingent?
Nein, die Liste ist unabschließbar.

Reif für die Insel, das nehme ich mit:
mein Instrument (die Gitarre), einen e-book-reader (da kann man mehr Bücher mitnehmen) und noch eine Festplatte, dann kann ich auch möglichst viel Musik mitnehmen.

©Michael Rüsenberg, 2016. Alle Rechte vorbehalten