Kopiez Bonn 3


 

Wo sind wir,
wenn wir Musik hören?

 


 

 


Ja, der Titel ist geklaut, aus dem berühmten gleichnamigen Essay von Peter Sloterdijk, 1993.

GEDANKENSPRÜNGE nimmt die schöne Formulierung zum Anlass, um in einem wissenschaftlichen Rahmen Aspekten des Musikhörens nachzugehen. Und dies mit Hilfe eines Partners, der sicher mehr über Musikrezeption weiß als das Superhirn aus Karlsruhe: Prof.Dr. Reinhard Kopiez von der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover.

Er leitet dort das „Music Lab“, er hat viele Studien durchgeführt und er kennt, als Herausgeber des renommierten Magazins „musica scientiae“, noch viele, viele mehr.

Reinhard Kopiez ist nicht nur einer der renommiertesten deutschen Musikpsychologen, er ist auch der unterhaltsamste.

Was Sie schon immer über das Musikhören wissen wollten...hier erfahren Sie es.

 

 das war: Donnerstag, 19. März 2015, 19:30 Uhr, 8 €
         wo: Kreuzung an St. Helena, Bornheimer Str. 130, 53119 Bonn


 

Reinhard Kopiez - Die Videoclips vom 19. März 2015

"Wo sind wir, wenn wir Musik hören?" (Sloterdijk)



Selbsterfahrung durch Musik



Aus Luftdruckschwankung wird Musik



Ist Musik eine universelle Sprache?




"Beethoven im Busch"


Warum hören wir gerne traurige Musik?



Gibt es Ekel in der Musik?



Kann man Mahler hören wie einen Text lesen?




©Michael Rüsenberg, 2015. Alle Rechte vorbehalten